Die Photovoltaik-Anlage

In unserm Pilotprojekt errichteten wir eine Photovoltaik-Anlage mit einer Modulleistung von ungefähr 29,9 kWp auf dem Dach der Volkswagen Universitätsbibliothek (Fasanenstraße 88, 10623 Berlin). Dafür standen uns ca. 500 m² zur Verfügung.

Bib

Unser Ziel war es, diese 29,9 kWp Photovoltaik-Anlage durch Förderungen und Spenden zu finanzieren. Und wir haben es geschafft! Natürlich soll es nicht bei den 500 belegten Quadratmetern bleiben. Die 29,9 kWp PV-Anlage soll lediglich der Anstoß sein, das gesamte Potenzial der TU-Berlin für eine eigene Stromproduktion zu nutzen.

Bib

Die potenziell nutzbare Dachfläche aller Gebäude des TU Campus in Charlottenburg liegt laut einer von uns erstellten Machbarkeitsstudie bei 28.780 m², womit sich eine jährliche Stromproduktion von 3.344 MWh erzielen lassen würde.

Da die TU Berlin bis jetzt noch keine ihrer Dachflächen zur Stromerzeugung nutzt, möchten wir in einem Pilotprojekt zeigen, welches Potential darin liegt. Außerdem möchten wir bei den Studierenden ein größeres Bewusstsein für umweltgerechte Energieerzeugung schaffen. Das Projekt entspringt auch dem Zweck, sich konkret mit der Energieerzeugung  an der eigenen Universität auseinanderzusetzen und diese mitzugestalten.

Die Kosten der Anlage beliefen sich auf etwa 50.000 €. Die Anlage wird von dem gemeinnützigen Verein Solar Powers e.V. betrieben und der Strom an die TU Berlin zu fairen Konditionen verkauft. Mit dem Erlös werden wir Bildungsprojekte fördern und so Studierenden die Möglichkeit geben, eigene Ideen umzusetzen und die Universität aktiv mitzugestalten.

Solar Powers sagt Danke!

Follow Us

facebook

Kategorien